PERFEKTER ESPRESSO AUS DER SIEBTRÄGERMASCHINE

Jeder Espresso-Liebhaber wünscht sich, dass der eigene Espresso wie in Italien die perfekte Crema aufweist und mindestens genauso lecker schmeckt. Damit dies auch gelingt, haben wir 7 Schritte aufgelistet, wie der perfekte Espresso mit der eigenen Siebträgermaschine gelingt:

1. Schritt:
Den Siebträger entnehmen und als allererstes die Brühgruppe spülen, um Restkaffeesatz zu entfernen. Denn Kaffee setzt während der Extraktion Öle frei, die den Geschmack des nächsten Espressos ansonsten negativ beeinflussen. Anschließend die Espressotasse mit frischem heißen Wasser vorwärmen. 

2. Schritt:
Den Siebträger mit einem Pinsel reinigen und ebenfalls den restlichen Kaffeesatz entfernen.

 

3. Schritt:
Nun kann der Espresso in den Siebträger gemahlen werden. Wir empfehlen ca. 15 g Espresso und einen feinen bis sehr feinen Mahlgrad. 

4. Schritt:
Nun am besten an der Seite den Siebträger einmal klopfen. Damit schafft man eine gerade Oberfläche und gute Verteilung als Vorbereitung für das „Tampen“. Mit dem Zeigefinger vorsichtig über den Rand des Siebträgers streichen, ohne das Kaffeemehl zu berühren, um den Siebträger-Rand von eventuellen Kaffeeresten zu säubern. 


5. Schritt:
Verwenden Sie nun den Tamper und üben Sie ca. 20 kg Druck auf den Siebträger aus. Ein bündiges, gleichmäßiges Andrücken ist wichtig für eine optimale Extrahierung. Denn so kann das Brühwasser alle wichtigen Stoffe aus dem Mahlgut lösen.

 
6. Schritt:
Siebträger in die Maschine einspannen und sofort den Brühvorgang starten. Achtung: Durch längeren Kontakt zwischen Kaffee und aufgeheizter Siebträgermaschine kann das Kaffeemehl verbrennen und sich negativ auf den Geschmack auswirken.

 


7. Schritt:
Den Espresso direkt in die vorher vorgewärmte Espressotasse laufen lassen. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, sollte der Espresso ca. 23 – 27 Sekunden durchlaufen.

 

ca. 15 g Espresso | 88 - 92 °C Wassertemperatur | 23- 27 Sekunden Brühzeit

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

// app-embed.liquid